Schlagwort: Köln

Die Realität informiert:

Bevor am Freitag endlich die Debütsingle von Kölns Königen des Erotic Dark Wave erscheint, sollen die drei Realität-Mitglieder hier in den nächsten Tagen en detail der staunenden Weltöffentlichkeit vorgestellt werden. Zum Süßfinden, Durchpausen, Ausschneiden und Tauschen!

Heute Teil 2: Felix Hedderich aka Pierre Itansha – Keyboards, Programming, Gitarre.

Felix Hedderich ist die unumstrittene Wunderwaffe der Realität. Er spielt mehr Instrumente fließend als die anderen beiden Bandmitglieder überhaupt kennen.

Zudem ist das mit 500 Jahren Abstand jüngste Mitglied von Die Realität eine international anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet des Japan-Pop. Da dieser Umstand Hedderichs Anwesenheit auf zahlreichen Japan-Pop-Kongressen erfordert, fehlt der Musiker gelegentlich bei den aufreibenden Live-Shows der Realität. Hedderich wird in diesen Fällen aber von seinen listigen Kollegen durch ein Hologramm von Janis Joplin ersetzt.

Auf unserer Single „Nur die Realität“ (erscheint am Freitag!) spielt Felix das erste Otamatone-Solo der Kölner Neo-Kraut-Geschichte. Eine mittelschwere Sensation. Ab Freitag könnt Ihr mittanzen!

Die Single „Nur die Realität“ nebst Video erscheint am 19.07. als limitiertes Vinyl und als Download via Trikont/Parallel Schallplatten.
Das Album „Bubblegum Noir“ (produced by O.L.A.F. Opal) erscheint am 04.10. via Trikont/Indigo.

Die Realität auf „Nur die Realität“-Tour 2019:

24.08. Köln / Indie.Cologne.Fest, Odonien TICKETS
27.09. Stuttgart / Kulturzentrum Merlin (w/ Angela Aux) TICKETS
10.10. Frankfurt / The Cave TICKETS
11.10. Köln / Olympia (Album-Release-Gala)
07.11. Berlin / Krawall & Liebe, Brecht-Haus
to be continued …

Booking: marcus@trikont.de

Die Realität informiert:

Deutschlands offizielle Protestband gegen E-Roller und andere urbane Verbrechen hat soeben einen neuen Live-Auftritt reinbekommen:

Am 07.11. sind die drei Flamingos der Unlikelyness in Berlin zu bestaunen, im Rahmen der Reihe „Krawall & Liebe“ im Brecht- Haus. Das ist gut, handelt es sich bei den drei Musikern doch womöglich um die letzten lebenden Brecht-Erben, die noch rauchen.

ELEKTROROLLER ZU PFLUGSCHAREN!

Die Realität auf „Nur die Realität“-Tour 2019:

24.08. Köln / Indie.Cologne.Fest, Odonien TICKETS
27.09. Stuttgart / Kulturzentrum Merlin (w/ Angela Aux) TICKETS
10.10. Frankfurt / The Cave TICKETS
11.10. Köln / Olympia (Album-Release-Gala)
07.11. Berlin / Krawall & Liebe, Brecht-Haus
to be continued …

Booking: marcus@trikont.de

Die Single „Nur die Realität“ erscheint am 19.07. als limitiertes Vinyl und als Download via Trikont/Parallel Schallplatten.

Das Album „Bubblegum Noir“ (produced by O.L.A.F. Opal) erscheint am 04.10. via Trikont/Indigo.

Die Realität informiert: Der Band ist was Blödes passiert.

Vorgestern wurde den Lausbuben des Doom-Reggae – einmalig in der Musikgeschichte! – vorab zur tatsächlichen Veröffentlichung ein goldenes Album verliehen. Leider war Realität-Bassist Alfred Jansen ein wenig unachtsam und hat das gute Stück gedankenlos in die Sonne gelegt. Jetzt wölbt es sich total blöd oben und unten. Totaler Abfuck! Die Realität hat Alfred Jansen daraufhin für einen Tag rausgeschmissen. Ab morgen ist er aber wieder dabei. Weil wir Freunde UND Band sind. Und weil Alfred eigentlich der Bandleader ist.
Die unverbogene Realität-Platte „Bubblegum Noir“ erscheint am 4.10.2019 bei Trikont.
Die Single „Nur die Realität“ kommt bereits am 19.07.2019 bei Parallel Schallplatten.
It‘s 🐒 and it‘s 🔥🔥🔥.

Die Realität live Sommer/Herbst 2019:

24.08. Köln, Indie.Cologne.Fest VVK
27.09. Stuttgart, Merlin VVK
10.10. Frankfurt, The Cave VVK

More Dates: booking@trikont.de 

Die Realität informiert:

Soeben durfte Kölns älteste Teenie-Band aus der Zeitung erfahren, dass sie am 24.08.2019 beim Indie.Cologne.Fest in Köln spielen wird. Die drei Herzensbrecher des Lo-Fi-Pop versprachen spontan, sich rasch gemeinsam über den Band-Kalender zu beugen um zu schauen, was man möglich machen kann. Auch gilt es, Vor- und Nachteile abzuwägen. Vorteil: Essen umsonst. Nachteil: Man müsste proben.

Einstweilen möchte Die Realität die Weltöffentlichkeit mit diesem virtuos unscharfen Bandfoto grüßen und niedlich dreinschauend auf die Realität-Veröffentlichungen der kommenden Monate verweisen:

19.07.2019 Single + Video: „Nur die Realität“ (Parallel Schallplatten)
04.10.2019 Album „Bubblegum Noir“ (Trikont/Indigo)

Live:
24.08.2019 Köln, Indie.Cologne.Fest VVK
27.09.2019 Stuttgart, Merlin (w/ Angela Aux) VVK
10.10.2019 Frankfurt, The Cave VVK

More Dates: marcus@trikont.de

Die Realität informiert:


Deutschlands drolligste Depri-Disco-Band beschäftigt sich neben den Vorbereitungen auf die nahende Album-VÖ auch mit musikfernen Dingen. Wir sind schlicht der Meinung, dass diese Aktivitäten für den inneren Zusammenhalt einer Band ebenso wichtig sind wie das alkoholbefeuerte Körperverrenken im Proberaum. Heute waren die drei Miezekatzen des Psychedelic Wave gemeinsam Kuchenessen. Es war stark!


Single „Nur die Realität“ (Vinyl/Download): 19.07.2019.
Album „Bubblegum Noir“ (Vinyl/CD/Download): 04.10.2019.

Was macht eigentlich Die Realität?

Sehr gute Frage.
Nach gegenwärtigem Kenntnisstand hat sich Deutschlands newste Newcomerband auf die Herstellung von Schwarzweißfotos verlegt und arbeitet darüberhinaus weiter hart an der Gesundschrumpfung ihres Markenkerns. Desweiteren verkünden die drei Godfathers of Dingsbums, dass sie die Veröffentlichung des Realität-Debüts „Bubblegum Noir“ – produced by the mighty O.L.A.F. Opal – auf den 4.10.2019 verschoben haben. Der Grund: Die Realität ist bei aller Quirligkeit ein „autumn act“ (Fachblatt Musik und Business). Doch frohlocket: Video und Vorabtrack demnächst. Live-Shows: noch demnächster!


Booking: marcus@trikont.de

Eure liebste Dark-Reggae-Band Die Realität hat gestern ein neues Video gedreht.

Im Studio der Locas in Love, wo wir inzwischen wohnen.
Realität-Bassist Alfred Jansen hat sich beim Dreh mal wieder arg in den Vordergrund gespielt, aber das kann der Sache eigentlich nur dienlich sein. Ein Fest für Jansen-Fans quasi.

Neues Album bald, Video Hugo Egon Balder.