Schlagwort: Krautrock

Die Realität freut sich:

Unsere Single ist da. Ab Freitag findet Ihr „Nur die Realität“ überall, wo es Musik gibt. It‘s a beauty!

Produziert von Olaf Opal (Shakin‘ Stevens, The Psychedelic Warlords of Whatevermore) unter Verwendung bislang unerforschten Weltraum-Equipments.

Streng limitiertes Linoleum!

Freitag um 10 Uhr: Premiere des 8-Minuten-Videos bei KAPUT. Sagt euren Eltern Bescheid.

Wir sind so glücklich wie drei betrunkene Matrosinnen.

Ciao,
eure Realis.

PS: Ganz eilige Käufer können das limitierte Ding schon morgen bei Parallel Schallplatten erstehen. Bringt uns ein Exemplar mit!

Cover: Ina Kalvelage
Models: Sabine und Elliot
Logo: Steffi Krohmann

Die Realität informiert:

Die Realität, das Sommerloch unter den hiesigen Pop-Bands, hat ein Video gedreht. Es dauert acht Minuten, vielleicht sogar länger. Sänger Eloy Wermelskirchen hierzu: „Wir haben Zeit, wir sind Die Realität.“

Die Premiere findet Freitag vormittag um 10 Uhr exklusiv bei den Kollegen von Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop statt. Es ist das erste offizielle musikalische Lebenszeichen von Deutschlands gefährlichster Lovenoise-Band.

Das wird ein Spaß!

Die Single „Nur die Realität“ erscheint ebenfalls am Freitag bei Trikont/Parallel Schallplatten.

Limited Vinyl! Kreisch!! 🔥🔥🔥

Die Realität informiert:

Bevor am Freitag endlich die Debütsingle der sweeten Troika des Psycho-Pop erscheint, sollen die drei Realität-Mitglieder hier in den nächsten Tagen en detail der staunenden Weltöffentlichkeit vorgestellt werden. Wahlweise zur Nachahmung oder zur Abschreckung. Auf jeden Fall zum Schockverlieben!

Heute Teil 3: Eric Pfeil aka Eloy Wermelskirchen – Gesang, Gitarre, Congas.

Eric Pfeil galt in seinem vorigen Leben als Deutschlands unterprobtester Liedermacher. Er raucht nur auf Fotos.

Vor der Gründung von Die Realität studierte Pfeil mehrere Semester Dilettantismus an der Fern-Uni Leverkusen, vergaß aber, sich vorher einzuschreiben. Bei Die Realität ist er zuständig für den angenehm depressiven Grundton, der vor allem Jugendlichen ein hohes Maß an Identifikation zu stiften in der Lage ist.

Pfeil behauptet, sein Leadgitarren-Part auf der Single „Nur die Realität“ (erscheint Freitag!) sei von türkischem Psych-Rock und Dario Argento beeinflusst. Die anderen beiden Bandmitglieder haben sich bislang nicht getraut, ihm zu widersprechen. Pfeil lebt mit einem Rudel Wolpertinger in einem Wald bei Paderborn.

Freitag: Video-Premiere!

Die Single „Nur die Realität“ nebst Video erscheint am 19.07. als limitiertes Vinyl und als Download via Trikont/Parallel Schallplatten.
Das Album „Bubblegum Noir“ (produced by O.L.A.F. Opal) erscheint am 04.10. via Trikont/Indigo.

Die Realität auf „Nur die Realität“-Tour 2019:

24.08. Köln / Indie.Cologne.Fest, Odonien TICKETS
27.09. Stuttgart / Kulturzentrum Merlin (w/ Angela Aux) TICKETS
10.10. Frankfurt / The Cave TICKETS
11.10. Köln / Olympia (Album-Release-Gala)
07.11. Berlin / Krawall & Liebe, Brecht-Haus
to be continued …

Booking: marcus@trikont.de

Die Realität: Lo-Fi-Yacht-Punk für Geringverdiener.

Am Sopransaxophon: Der gigantöse Christoph Clöser von unserer Lieblingsband Bohren & der Club of Gore. It’s a Köln Thang!

Der gesamte Track klingt wie Bryan Ferry nachts betrunken im Taxi mit Sade und findet sich auf unserem Album „Bubblegum Noir“ (erscheint am 04.10. bei Trikont).