Die Realität informiert:

Lange hat Realität-Sänger Eloy Wermelskirchen versucht, die Veröffentlichung dieses Fotos zu verhindern. „Ich sehe ja aus wie gegen die Wand gelaufen“, ließ der sympathische Sänger der beliebten Rockgruppe verlauten. Nach mehreren Handgemengen mit den anderen beiden Band-Mitgliedern konnte Wermelskirchen dann aber doch davon überzeugt werden, dass das Foto die Band in all ihrer Live-Greatness total super captured. Vorne sieht man Keyboarder Felix Hedderich zufrieden und selbstgewiss auf Teile seiner Keyboardburg einhacken. Er trägt den inzwischen ikonisch gewordenen Kimono, den er sich eigens für die „Bubblegum Noir“-Tour hat schneidern lassen. Das Kleidungsstück hängt heute im Museum für Bühnenbekleidung in Paderborn. Im Bildhintergrund: Alfred Jansen als Alfred Jansen. Was für eine Band! Das Foto machte Chris Mock im Januar 2020 im Luxor.

Die Realität informiert:

Heute vor 1 Jahr drehte Deutschlands Fachband für Faulheit das Video zu ihrer Debüt-Single „Nur die Realität“. Der vordere Teil des Clips entstand in einem Take vor dem Elternhaus des schillernden Realität-Sängers Don Enrico Volentieri III. Das Wetter war trocken, aber wenn man genau hinhört, war in der Ferne schon ein leichtes unheilvolles Grollen zu vernehmen.

Hier das Video: 

Die Realität informiert:

Deutschlands Fachband für Schminktipps ist heute ganz aus dem Häuschen, denn: Es ist der Geburtstag ihres Keyboarders, des durch und durch faszinierenden Felix Hedderich. Ohne ihn hätte das Wirken der berühmten Band deutlich weniger mit Musik zu tun. Hedderich gilt als Erfinder der Keyboard-Burg mit Turm und Wassergraben. Viele seiner Parts auf dem Realität-Album „Bubblegum Noir“ gelten für normale Tastenkünstler als schlicht unnachspielbar.  

Das beigefügte Bild zeigt den Benjamin der Band auf seinem von der Öffentlichkeit abgeschotteten Anwesen in Lancashire beim Komponieren neuer Realität-Lieder.

Buon compleanno! Viva Il Hedderich!

Die Realität informiert:

Das beigefügte Poster zum Ausfalten zeigt die drei Piemontkirschen des Hot Wave im Mai vor zwei Jahren auf Tour mit der Band Erdmöbel. Ja, damals sahen die Menschen noch so aus! Zur linken zu sehen ist der Musiker, Trikont-Label-Kollege und enge Realität-Vertraute Philip Bradatsch, dessen jüngstes Album „Jesus von Haidhausen“ wärmstens empfohlen sei. Die Realität wiederum ist morgen ab 20 Uhr 30 auf www.kohi.de im Live-Stream zu erleben. Gezeigt wird eine Show vom Februar 2020 – bekannt als die Auslaufrille der sog. Normalität.

Schwitzen Sie mit!

Die Realität informiert:

Am 20. Mai (kommender Mittwoch) wird auf der Seite des grandiosen Karlsruher Clubs KOHI unser dortiges Konzert vom vergangenen Februar gestreamt. Die Show fand im Rahmen unserer Tour als Vorband für Die Sterne statt. Es war einer der schönsten Abende der Tour: Viel zu kleine Bühne, Heizung auf 50 Grad, ausverkauft, fortgeschritten angetrunken. Unser Bassist hat während der Show locker 2 Kilo verloren, aber der kann das ab, der ist noch jung.

Also: Nächste Woche Mittwoch, 20 Uhr 30:

Die Realität live from better days!

Die Realität informiert:

Nicht umsonst nennen viele Pop-Freaks Die Realität auch den Muttertag unter den deutschen Indie-Bands. Unser Gemälde zeigt das berühmte Trio im letzten Sommer kurz vor Veröffentlichung ihrer Langspielplatte „Bubblegum Noir“. Dieser kindliche Ausdruck! Diese Unschuld! Schwer vorstellbar, dass es sich bei diesen Wonneproppen um Psychedelic Warlords handeln soll. Aber Sie wissen ja: der Schein und der Trog. Das Eine und das Andere. Widerspruch und Unity. Meister Puder und sein Emuckl.

Habt keine Angst, es ist nur Die Realität!

Die Realität verkündet:

Man macht dieser Tage ja bisweilen einige komische Sachen. Nehmen wir nur Realität-Sänger Dingbums Dingbumsen. Der lässt sich heute um 19 Uhr 30 von einem Stoffkaninchen interviewen. In der Talkshow „The rabbit says“– zu finden in der Instagram-Story von galerierompone. Und wie das eben so ist, wenn man mit Stoffkaninchen spricht: Endlich geht es um alles. Endlich wird Klartext gesprochen. Endlich wird es schön.

Also, seid dabei: Heute um 19 Uhr 30: Kaninchentalk mit Weinbegleitung auf galerierompone.

PS: Das beigefügte Foto ist ziemlich genau zwei Jahre alt und entstand auf Tour mit unseren Freunden von Erdmöbel. Glory days!